Archiv für die Kategorie: 'Allgemeines'


Gerade die aktuellen Fahrzeuge sollten über ein hohes Maß an Sicherheit verfügen. Doch die Realität sieht meistens anders aus, vielfältige Punkte können durchaus verbessert werden.

Oftmals leidet die Sicherheit durch Kostenreduzierungen. Das macht sich besonders bei den Bremslösungen immer wieder bemerkbar. So werden in den meisten Werkstätten und bei vielen Herstellern nach wie vor einfache Bremslösungen aus Gummi verwendet. Der Vorteil liegt hier bei der Kosteneffizienz. Allerdings nur für den Hersteller beziehungsweise die Werkstatt. Der Kunde muss sich dafür mit geringerer Sicherheit und zudem mit einer kurzen Lebensdauer der Produkte zufriedengeben.

Alternative Lösungen

Dabei könnte eine viel höhere Sicherheit ganz einfach erreicht werden, indem man auf hochwertige Stahlflex Bremsleitungen zurückgreift. Diese sind für fast alle Serienfahrzeuge erhältlich. Einzige Voraussetzung hierbei ist natürlich, dass die Stahlflex Bremsleitungen bereits über ein ABE oder ein TÜV Gutachten verfügen. Sollte dennoch einmal nicht das richtige Produkt für den gewünschten Fahrzeugtyp verfügbar sein, kann problemlos in kurzer Zeit eine Sonderanfertigung hergestellt werden. Dabei kann es sich durchaus auch um eine Anfertigung für einen Oldtimer handeln. Die Stahlflex Bremsleitungen können für jedes Modell angefertigt werden.
Die jeweilige Länge, der Durchmesser, ebenso wie die Anschlüsse können dabei ganz gezielt auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche maßgeschneidert abgestimmt werden. Mit diesen hochwertigen Bremslösungen setzen Sie von Beginn an auf einen hohen Sicherheitsstandard, unabhängig ob Sie sich für eine fertige oder eine maßgeschneiderte Lösung entscheiden. Das sollte Ihnen Ihre Sicherheit und die der Mitfahrer wert sein.

Hohe Sicherheit im Straßenverkehr

Die Stahlflex Bremsleitungen von flexdome.de &
flexkit24.de überzeugen in allen Bereichen und bei allen Fahrzeugtypen!

– Rennwagen
– PKW´s mit hoher Leistung und Belastung
– Motorräder
– Young- und Oldtimer

Doch nicht nur die Sicherheit und das Fahrverhalten wird deutlich durch den Einbau der Stahlflex Bremsleitungen von Fischer Flex erhöht, sondern über lange Zeit auch der eigene Geldbeutel entlastet. Während Bremslösungen aus Gummi sicherlich preiswert sind, entstehen jedoch massive Abstriche bei der Sicherheit und vor allem der Lebensdauer. Ganz im Gegenteil zu den Stahlflex Produkten. Die Lebensdauer ist enorm und hat schon so manchen Wagen leicht überstanden. Das zahlt sich am Ende auch für Ihren eigenen Geldbeutel aus.
Die Produkte unterscheiden sich deutlich von preiswerten Lösungen. Der Bremsschlauch besteht aus einer Stahlhülle, einem Gewebeschlauch und einer stabilen Bremsleitung aus PTFE. Auch die Anschlüsse werden dabei nur aus hochwertigen Materialien gefertigt und abschließend noch verzinkt.
Der Einbau in Ihr Fahrzeug verläuft im Normalfall problemlos. Folgende Punkte sollten jedoch bedacht werden.

1. Bei der Montage sollten die Schläuche keinesfalls unter Spannung stehen
2. Auch dürfen die Leitungen nicht geknickt werden
3. Achten Sie darauf, dass diese nicht an anderen Bestandteilen scheuern
4. Vor einem direkten Kontakt mit elektrischen Kabeln sollten die Leitungen geschützt werden

Wenn Sie all diese Punkte beachten, steht einer höheren Sicherheit und dem guten Gewissen, sich sicher und verantwortungsvoll im Straßenverkehr zu bewegen, nichts mehr gegenüber.

Über:

Flexdome/Flexkit24
Herr Alexander Ripplinger
Waldstr. 112
56566 Neuwied
Deutschland

fon ..: 02622 / 9 752 889
web ..: http://www.flexdome.de
email : info@flexdome.de

,,Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Pressekontakt:

Toluga
Herr Alexander Ripplinger
Waldstr. 112
56566 Neuwied
fon ..: 02622 / 9 752 889
web ..: http://www.toluga.de
email : info@toluga.de


Was kann man sich beim Auto an Kosten sparen?

13. August 2012 PM-Ersteller

Nicht wegen jeder Kleinigkeit muss man mit dem Auto in die Werkstatt und kann mit ein bisschen Selbsthilfe auch einiges an Kosten sparen.

Steht ein Werkstattbesuch mit dem Auto an, so stellen sich vielen Autobesitzern die Nackenhaare, denn sie wissen genau, dass nun wieder eine saftige Rechnung fällig wird. Es gibt leider sehr viele Werkstätten, bei denen Kunden, vor allem dann wenn sie technisch nicht ganz so versiert sind, kräftig über den Tisch gezogen werden. Damit dies aber nicht allen passiert, dafür gibt es hier diesen speziellen Service von Reparaturpilot.de. Mit diesem Service lassen sich einige unnötige Kosten und überteuerte Rechnungen sparen.

Doch am Auto kann noch weiter gespart werden, wenn man einfach ein paar Dinge selbst macht. Dazu muss man kein sonderlich großer Kfz-Experte sein und man denke hier vor allem an Dinge wie Öl wechseln, Kühlmittel und Bremsflüssigkeit kontrollieren oder Luftfilter austauschen. In einer Werkstatt nennt man das in der Regel eine Inspektion und kostet meistens viel Geld. Diese Dinge sind natürlich wichtig und dürfen nicht vernachlässigt werden, aber man kann sie eben auch selbst machen.

Wer sich bei solchen einfachen Arbeiten trotzdem nicht sicher ist, der findet heutzutage im Internet eine ganze Reihe von hilfreichen Anleitungen, in denen Schritt für Schritt erklärt wird, was genau zu machen ist. So kann eigentlich fast jeder gewisse Dinge selbst durchführen und damit viel Geld sparen. Doch es gilt auch noch immer, dass man von sicherheitsrelevanten Teilen und Reparaturarbeiten am Auto die Finger lassen soll und diese wirklich dem Fachmann überlassen soll.

Über:

PSEC Auto Services Deutschland GmbH
Herr Emil Cete
Duisburger Strasse 68
40479 Düsseldorf
Deutschland

fon ..: +49 (0) 211 4409 019
web ..: http://www.reparaturpilot.de
email : service@reparaturpilot.de

Reparaturpilot.de bietet für alle Fahrzeugbesitzer den Service, auf der Suche nach der besten Werkstatt behilflich zu sein. Im ganzen Bundesgebiet verteilt arbeitet reparaturpilot.de mit vielen Partnerwerkstätten zusammen. So kann jeder schon ganz in seiner Nähe eine Werkstatt finden, die nicht nur seriös und qualifiziert ist, sondern für den Kunden auch kostengünstig arbeitet. Doch dies ist nicht der einzige Service der von reparaturpilot.de geboten wird. Jeder kann von diesen vielen unglaublichen Service profitieren und dabei viel Geld sparen.

Pressekontakt:

PSEC Auto Services Deutschland GmbH
Herr Emil Cete
Duisburger Strasse 68
40479 Düsseldorf
fon ..: +49 (0) 211 4409 019
web ..: http://www.reparaturpilot.de
email : service@reparaturpilot.de


Alles was man rund um den TÜV wissen sollte

6. August 2012 PM-Ersteller

Ich muss zum TÜV ist noch immer ein sehr gängige Redewendung, auch wenn der TÜV selbst als Organisation Technischer Überwachungsverein sein Monopol schon längst verloren hat.

In der Regel muss man mit seinem Kraftfahrzeug alle zwei Jahre zur Hauptuntersuchung um die sogenannte TÜV-Plakette verlängern zu lassen. Dabei wird immer vom TÜV gesprochen, weil der Technische Überwachungsverein jahrelang das Monopol innehatte und die Hauptuntersuchung an einem Fahrzeug durchführen durfte. Doch dies hat sich schon lange geändert und es gibt mittlerweile mehrere staatlich anerkannte Institutionen die berechtigt sind, an Fahrzeugen eine Hauptuntersuchung durchzuführen und eine neue TÜV-Plakette anzubringen, falls keine gravierenden Mängel vorhanden sind.

Wer diesen Termin verpasst, für den kommen seit dem Juli diesen Jahres einiges an Mehrkosten zu. Mit Wirkung von diesem Termin an hat sich einiges geändert und der Fahrzeugbesitzer wird zur Kasse gebeten, wenn er seinen Termin verpasst. Dies geht sogar soweit, dass neben einem Bußgeld auch Punkte in Flensburg fällig werden. Genauer über die Höhe der Bußgelder und die Fristen kann man auf dieser Seite hier nachlesen. Da ist alles genau und ausführlich beschrieben und gibt einen sehr guten Überblick rund um das Thema TÜV und Hauptuntersuchung.

Auch die Kosten für eine fällige Hauptuntersuchung schwanken sehr stark von Bundesland zu Bundesland und von durchführender Institution zu Institution. Deshalb lohnt es sich auf jeden Fall, vor einer anstehenden Hauptuntersuchung auch einen Kostenvergleich zu machen.

Über:

tuev-experte.de
Herr Michael Weiss
Scharnweberstrasse 18
65835 Liederbach am Taunus
Deutschland

fon ..: 49 160 94722947347
web ..: http://www.tuev-experte.de
email : info@tuev-experte.de

Tuev-experte.de ist eine Seite, die auf das Thema Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung bei einem Fahrzeug eingeht und genau die Besonderheiten und auch die Kosten beschreibt. Tuev-experte.de liefert jedem Fahrzeugbesitzer wertvolle Informationen zu diesem Thema und beschreibt auch, mit welchen Konsequenzen bei einem Fehlverhalten bezüglich der TÜV-Plakette und der Hauptuntersuchungstermine zu rechnen ist.

Pressekontakt:

tuev-experte.de
Herr Michael Weiss
Scharnweberstrasse 18
65835 Liederbach am Taunus
fon ..: 49 160 94722947347
web ..: http://www.tuev-experte.de
email : info@tuev-experte.de


Seiten: ««« 1 2 3 ... 6 7 8 9 10 11 12 13 14 »»»